Geschichte

Der KSV Modellflug ist eine Sektion der Kapfenberger Sportvereinigung (KSV), er wurde am 14. Mai 1975 gegründet. Es gab 17 Gründungsmitglieder, wobei sich der erste Vorstand aus folgenden Personen zusammen setzte:

Obmann:         Norbert Habe
Kassier:           Fritz Krenn
Schriftführer:  Josef Ranninger

Die Zahl der Mitglieder stieg bis Ende Oktober 1977 auf 34 Aktive an.
2007 waren es dann 58, davon fünf Jugendliche, 2008 stieg die Zahl dann schon auf 65 Mitglieder an. Derzeit halten wir bei ca. 90 Mitgliedern, wobei vom Vorstand in Absprache mit den Mitgliedern eine freiwillige Obergrenze von 100 Mitgliedern festgelegt wurde.
Bis zum Jahr 1978 wurde hauptsächlich Segelflug betrieben, wobei der sogenannte "Flak-Hügel", welcher sich in der Nähe des Kapfenberger Flughafens befindet, in Absprache mit der Flughafenleitung als Trainingsgelände benutzt werden durfte. Dieser Platz fiel jedoch zu Beginn der 1980er-Jahre dem Bau der Schnellstraße S6 zum Opfer.
Es wurde daraufhin in Sölsnitz-Wieden (Gemeinde Allerheiligen) Ersatz gefunden, dieser ca. 3.500m² große, gepachtete Platz, wird bis heute genutzt, wobei das Areal durch Um- und Zubauten ständig adaptiert wird.
Die Klubabende finden alle 2 Monate im Gasthaus Hiaslwirt in Diemlach statt.